Fashion is everywhere

Fashion Puppe

Fernweh #1

Ich habe das Gefühl, je öfter man reist, umso häufiger und mehr hat man Fernweh.

Und ich denke auch, je usseliger und grauer das Wetter in der Heimat, umso mehr sehnt man sich nach Wärme, weißen Sandstränden, Sonne und dem Meer. Oder nach aufregenden Städten, beeindruckenden Aussichten und der puren Entspannung oder aber dem absoluten Abenteuer. Ich habe Fernweh! Ganz großes Fernweh. Und ich dachte mir, es ist doch sicherlich spannend, eine Art Liste anzulegen, mit grandiosen Zielen, die ich bereisen will, anzulegen. Ob als Lebensziel oder als Teil meiner “Dinge, die ich tun will, bevor ich 30 bin” Liste. Dazu suche ich mir ein Traumhotel in der Gegend aus und stelle es hier kurz vor (davon schwärmen und träumen ist wohl die bessere Bezeichnung). Vielleicht war ja schon die/der Eine oder Andere von euch in diesen Ländern und Orten und hat die weltbesten Reisetipps, die sie oder er teilen mag.

Fernweh Ziel Nummer 1 – Mykonos

Sucht man im Internet nach Traumzielen auf Mykonos, so taucht immer wieder das Designhotel San Giorgio auf. Mit nur 33 Zimmern und Suiten doch eine der etwas intimeren Unterkünfte. In jeder Ecke des Hotels sieht und spürt man die griechische Architektur und einfaches Design, ein Gefühl von Geschichte, Kulturgut, Stil und Einfachheit spiegeln sich wider. Wer sich ganz der “Bohemian Philosophy” hingibt, den wird es nicht stören, dass es auf keinem der Zimmer einen Fernseher gibt (Allerdings habe ich herausgefunden, dass man auf Anfrage einen Fernseher aufs Zimmer gebracht bekommen kann!). Ob der jedoch nötig ist, wenn man vom Fenster aus die Ägais oder Sonnenuntergänge sehen kann? Und seien wir mal ehrlich, bei diesen Fotos fange ich direkt das Träumen an und beinahe kann ich das Meer riechen! Mykonos, das sind strahlend weiß getünchte Häuser, tiefblaue Türen und Fensterläden, blumengeschmückte Balkone und nicht zu vergessen das türkisblaue, glasklare Meer. Nicht zu vergessen: Ein Stück Mythologie und Geschichte, Museen und Kirchen. Und wenn selbst Elizabeth Taylor von der Insel, seinem unwiderstehlichen Zauber und den verwinkelten Gassen der Hauptstadt Chora schwärmt, muss Mykonos eine Reise wert sein. Und mit durchschnittlich 24°Grad Wassertemperatur in den Sommermonaten weiss ich auch, wo ich mich die meiste Zeit aufhalten würde.

Zudem würde ich mich nur zu gerne mit vielen weißen Kleidern und neuen Bikinis eindecken und die Stadt erkunden. Aber wenn man so ein schönes Hotel hat, wie das San Giorgio, mag man sich ja auch kaum aus dem Zimmer bewegen… Griechischer Flair all over, laid-back Atmosphere und der Ort, den ich vermutlich nie wieder verlassen möchte. Ich will meinen weißen Bauch in die Sonne halten, braun werden, Sommersprossen züchten, türkisblauen Schmuck tragen, Fisch essen bis ich kugelrund bin, Wein trinken und jeden Abend der Sonne zusehen, wie sie ins Meer eintaucht. Ich will den salzigen Wind in den Haaren und das salzige Wasser auf der Haut haben, lange Spaziergänge am Strand machen und im türkisfarbenen Wasser schwimmen.

 Mykonos – für mich definitiv ein Traumziel. 

 ————–

I have the feeling the more you travel, the more often  you have itchy feet.

 

And I also think, depending on shitty and gray weather at home, the more one longs for sun, white-sand beaches  and the sea, exciting cities, stunning views and the pure relaxation or an awesome adventure. I have itchy feet! My wanderlust is unruly. And I thought to myself it’s certainly exciting to create a kind of list with gorgios destinations  I want to travel to. Whether as a bucket list or as part of my ” things I want to do before I ‘m 30 ” list. Also I will look for a dream hotel in the area and set it here ( maybe its more dreaming and craving…. Hopefully one of you guys have already been at one of my dream destinations and places and has the world’s best travel tips that she or he likes to share.

Wanderlust destination number 1 – Mykonos

If you search the internet for dream hotels on Mykonos the Design Hotel San Giorgio is your destination. With 33 rooms and suits just as intimate as a hotel can be. cThe San Giorgio respects the characteristic Mykonos architecture. From every corner you see and feel organic forms and simple design reflect a sense of history, heritage, style and simplicity. What is interesting is that in the room you can’t find a television because of laid back bohemian philosophy. But are available on request. And let’s be honest, looking at these photos I instantly start dreaming and I can almost smell the sea! Mykonos, the island with gleaming whitewashed houses, deep blue doors and shutters, flower-decked balconies and not to forget the turquoise and crystal-clear sea,  a piece of mythology and history , museums, windmills and churches. And if even Elizabeth Taylor raves of the island,  its irresistible charm and the narrow alleys at Chora Mykonos has to be worth a visit. And with an average of 24 degrees water temperature in summer months  I also know where I would spend most of the time.

In addition I would love to stock up with lots of white dresses and new bikinis and explore the city. But if you stay in such a nice hotel like the San Giorgio one may indeed hardly leave the room … Greek flair all over, laid-back atmosphere and a place I will probably never want to leave again.

 

Mykonos – for me definitely a dream destination.

 

15 Comments

  • Larissa Ruggiero says:

    neben mykonos ist auch paros einfach der absolute knaller. sooooooo wunderwunderschön & direkt nebenan. einen tipp kann ich aus eigener erfahrung sagen: nicht im august auf die kykladen. eher im juni oder juli.

  • Ines says:

    Ja, ich glaube, da will jeder gern hin 🙂

  • Fritzi says:

    September ist auch noch super. Wir sind nach unserer Hochzeit dort hin geflogen. Wir waren im Mykonos Blu. Ein Traum! Aber du warst doch schon mal auf Mykonos, oder?

  • Luise says:

    Ich habe eine kurze Frage: ist dies ein sponsored Post?
    Ich mag dir auf keinen Fall etwas unterstellen, aber er liest sich sehr nach Werbung und pr und ich finde keine Kennzeichnung. Vielleicht bin ich aber auch blind 🙂
    Alles Liebe
    Luise

    • Anna Frost says:

      Hi Luise!
      Nein, das ist kein Advertorial. Wenn, dann würde es da stehen, das ist meine Policy.
      Ich hab mir PR Infos vom Hotel geholt, die öffentlich einsehbar waren. Und ich habe am Anfang im Artikel geschrieben, dass dies eine neue Reihe hier im Blog ist. Wenn ich mir schon einen Ort aussuche, dann will ich da auch halbwegs informativ drüber schreiben.
      Dass es sich deiner Meinung nach, nach PR und Werbung anhört ist eher das, was mich schmerzt. Es ist ein frei verfasster Artikel. Das Reisethema ist ja seit dem Relaunch vor ein paar Monaten für mich relevanter geworden und wird auch mehr und mehr hier stattfinden. Diese neue Reihe ist ein Part davon. Wir planen sogar eine Reise nach Mykonos und eben in dieses Hotel. Da gibt es andere “Reiseberichte” auf anderen Blogs, die sind 1:1 Pressetext und es findet keinerlei Kennzeichnung statt.
      Ich verkaufe hier niemanden für blöd, ehrlich nicht. Ich blogge seit 2007 und kenne mich mit der Thematik aus 🙂

      Wünsche dir ein schönes Wochenende! <3

      • Luise says:

        Oh Anna, entschuldige! Ich wollte dich nicht schmerzen. Sieh meinen Kommentar eher als Kompliment: Der Text war so sau gut und mitreißend geschrieben, dass ich fast dachte, er sei professionelle Werbung, die mich hier locken will 🙂

        Nein ehrlich, danke für deine nette und schnelle Antwort. Ich schäme mich fast, dass ich nachgefragt habe, aber es interessiert mich und leider kennzeichnen so, so viele Blogger ihre absolut deutlich zu erkennenden Sponsored Posts nicht, dass ich als Leser irgendwie misstrauisch geworden bin. Ärgert mich selbst. Jetzt weiß ich bei dir ja Bescheid, danke! Hab du auch ein tolles Wochenende <3

  • Nora says:

    Hach… toll! Da will ich auch hin!

    BTW: Kompliment für deinen Blog!

  • vreeni says:

    wow – ich wusste das mykonos schön sein soll – aber sooo schön?
    fernweh geweckt. aber sowas von.

    groetjes
    vreeni von freak in you

  • Greta says:

    Es ist ein Traum und wenn du einmal da warst, möchtest du immer wieder hin! Ich war letzten Juni im San Giorgio und konnte innerhalb einer Sekunde abschalten 🙂 Das kenne ich sonst nicht von mir – im San Giorgio ist es möglich 🙂 Kann dir auch nur empfehlen Ende Mai / Anfang Juni zu fahren, dann herrscht noch nicht zuviel Menschentrubel.

  • Sophiie says:

    Ich musste gerade wirklich heulen, denn es ist so TRAUMHAFT. Und ich? Ich sitze hier im Schittwetter und habe immernoch Schule:( Ich habe so oft Fernweh, viiiiel öfter als Heimweh. Aber bald habe ich auch Ferien:3 Nur ich denke da wird das fernweh noch schlimmer:(( Hast du ein paar gute anti-fernweh tipps?

  • Lea says:

    Mykonos ist schön, die meisten dieser Bilder hier zeigen jedoch Santorini!