Fashion is everywhere

Fashion Puppe

Dinge, die wir vor dem Weltuntergang tun sollten

 

Jaja… die Maya. Ob nun einfach kein Platz mehr auf der Steintafel war oder ob am 21.Dezember 2012 wirklich die Welt untergeht, wissen wir erst, wenn die Apokalypse vor der Tür steht. Heute ist noch exakt ein Monat Zeit, um sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. Eine mögliche to do Liste habe ich hier für euch, ihr dürft sie gerne komplett übernehmen, erweitern, kürzen oder ignorieren. Einiges davon kann ich schon wegstreichen und darum auch empfehlen:

 

1. Für 30 € eine gemischte Tüte Bonbons am Kiosk bestellen. Aber nur mit den Lieblingsbonbons. Die Zeit ist zu knapp, um sich über weniger leckere Bonsche zu ärgern.

2. Das Spielzeug kaufen, was man sich schon immer gewünscht hat, aber nie bekam.

3. Mutig sein und die Haare in einer abgefahrenen Farbe färben. Falls die Welt doch nicht unter geht: Directions und Manic Panic lassen sich relativ fix wieder auswaschen.

4. Mit den besten Freundinnen ab ins Spa und verwöhnen lassen! Mit pedikürten Füßen rennt es sich beim Weltuntergang einfach besser.

5. Dir ist montags mal nach Casual Friday? Warum nicht! Sneaker, weite Jeans oder auch Jogginghosen lassen sich auch im Office tragen. Und wer soll schon meckern?

6. Einen ganzen Tag Kinofilme mit der besten Freundin gucken. Im Kino! Bis der Popo weh tut! Je nach Tag und Timing, schafft ihr bis zu 4 Filme! (Kleiner Tipp: Viel trinken und zur Sicherheit Kopfschmerztabletten mitnehmen)

7. Nicht warten, dass etwas passiert. Selber machen! Das gilt für alles: warten auf seinen Anruf, warten auf den besonderen Moment für ein Liebesgeständnis oder warten auf den einen berühmten Moment in dem man glänzen kann. Was soll schief gehen?

8. Nicht mehr um die Handtasche oder Schuhe der Begierde herumschleichen, sondern zugreifen! Da passen sicherlich ein paar nötige Dinge rein, die man während der Apokalypse braucht.

9. Mal einen ganzen Tag nur das machen, was man wirklich will:

Im Bett faulenzen? Deal!

Frühstück, Mittag und Abendbrot bei McDonalds? Deal!

So lange in der Badewanne liegen, bis man auch hinter den Ohren schrumpelig ist? Deal!

Den ganzen Tag nur Lieblingsserien und -Filme gucken? Deal!!!

10. Sich die Zeit nehmen und mal alle Verwandten anrufen, die man schon ganz lange nicht mehr gesprochen hat. Die freuen sich, man wird mit jeder Menge Gossip unterhalten und das eigene schlechte Gewissen ist auch hinfällig.

11. Auf der Kirmes (zB. Winterdom in Hamburg) das Fahrgeschäft ausprobieren, was einem allein bei dem Gedanken daran die Haare im Nacken hochstehen lässt.

12. Schon einmal Muscheln probiert? Hummer? Als Kind keine Tomaten gemocht und seit dem nicht mehr gegessen? Diese eine rote Frucht mit den grünen Stippen an der Schale im Supermarkt, dessen Name man sich einfach nicht merken kann, noch nie probiert? Ihr ahnt es sicher: Ausprobieren!!!!

 

Euer to do für die nächsten 4 Wochen? Ab damit in die Kommentare!

 

Foto: pierre massine

20 Comments

  • CACANITO says:

    🙂 die Liste gefällt mir sehr gut!Ich würde noch einem Menschen den man besonders hasst die Meinung sagen hinzufügen 🙂

  • Jana says:

    Ganz schnell noch das Buch schreiben, das ich schon immer schreiben wollte, damit die Außerirdischen später etwas Schönes zum Lesen haben, wenn sie zufällig unsere untergegangene Welt entdecken. Das Problem dabei ist allerdings, dass die Welt aka mein Job mir gerade keine Zeit zum Romanschreiben lässt – die ignorieren den Weltuntergangstermin einfach, tz!

  • Ich muss sagen, einen ganzen Tag lang Serien schauen, das wärs 🙂 Aber eine Jogginghose im Büro muss ich nicht unbedingt tragen ^^ Außerdem glaub ich, dass da einige “meckern” würden, zumindest mit Blicken haha

  • Ein witziges Gedankenspiel! Auf meiner To-Do List für den letzten Monat dieser Welt steht noch: ein Konzert besuchen, einmal so richtig feiern, Oma anrufen und zum klassischen Weihnachtskonzert einladen, einen ganzen Tag hektikfrei samt Freundin shoppen gehen und die gestresste Kollegin zum Essen ausführen.

  • Vanessa says:

    Du hast einiges vor 🙂 – sind tolle Ideen – ich wäre für Urlaub und Strand… Vielleicht sollte man die Xmas-Geschenke vorsichtshalber erst am 22. kaufen? Liebe Grüße, Vanessa.

  • Isi says:

    du bist hammer!aaaber eine sache muss ich noch ausprobieren! ich habe es noch nicht geschafft alle (!) ben&jerry’s sorten auszuprobieren – und das natürlich an einem tag. würd ich auf meiner persönlichen liste noch ergänzen 🙂

  • Jasmin says:

    haha 🙂 sollte man alles machen, auch wenn die Welt vielleicht doch nicht unter geht!

  • Resi says:

    …noch fix New York bereisen!

  • Mandy says:

    Hm,ich glaub eich würde nochmal alles essen was ich liebe.Im Bett die tollsten Filme schauen und mich dabei an meinen Schatz und die Katzen kuscheln.

  • straehnchnliesel says:

    Punkt 2 ist erfüllt! Seit ich meinen Toy Story-Woody in Originalgröße habe, bin ich um einiges glücklicher. Er versüßt einen jeden Tag! 🙂
    Ansonsten ist mein To DO-Vorschlag noch: Alle deine Lieblingsband sind gerade in der Stadt oder Umgebung? Nichts wie hin! 🙂 DAS habe ich diesen Monat nämlich getan 🙂

    • anna frOst says:

      sah ich auch. bin auch etwas irritiert, weil das urpsgl. bild (cc lizenz natürlich) aus einem reisetagebuch stammt. dachte, der typ wüsste, wo er gewesen ist und was er da fotografiert hat. offensichtlich nicht ^^

  • Irina says:

    Deine Liste ist Toll.
    1. Bei der Arbeit absagen, wenn die mal wieder ganz spontan jemanden brauchen um zeit für die schönen Dinge im Leben zu haben. Check
    2. Endlich die Haare färben, wie ich das schon die ganze Zeit wollte. Check
    3.Toller Mädelsabend mit aaaaaallllllen Süßigkeiten die man sich in den letzten Jahren nicht erlauben konnte. Dafür ist die Weihnachtszeit super ;).
    4. Der Junggesellinenabschied der am 21. stattfinden sollte muss iwie vorgezogen werden. (Die Hochzeit ist leider erst am 28. vielleicht findet sie nicht statt. ohhhhhh NEIN.
    5. Advenskalender müssen nicht so lang sein. Check
    6. Und zu guter Letzt: Das “Van Graaf – Shopping Gewinnspiel zum Weltuntergang” gewinnen 😉 und dann ein tolles Kleid kaufen um am Ende der Zeit fantastisch auszusehen, mit den neuen Haaren zusammen 😉 (dafür brauch ich deine Hilfe Anna)

  • Julia says:

    Die Nummer 7 nehme ich mir gerne als neues Motto, also einfach raus in die Welt und mal was wagen!
    Ansonsten gilt für mich, einfach so wenig Zeit mit Dingen zu verschwenden, die unwichtig sind und man eigentlich gar nicht tun möchte

  • Inga says:

    Ist das nicht die Drachenfrucht? Die habe ich tatsächlich auch noch nie probiert. Und auch noch nie Papaya. Oder Maracuja. (als reine, pure, ganze Frucht)
    Oh… ich glaube ich setzte Schokofondue mit exotischen Früchten auf meine To Do-List! 🙂

  • B. says:

    Hätte ich bloß mal eher darüber nachgedacht was noch alles zu machen ist bevor die Welt untergeht. Ich finde deine Liste absolut toll. Ich glaube die muss ich mir direkt in die Wohnung hängen und schon mal anfangen sie abzuarbeiten 🙂